Das erste selbstaufblasende SUP auf der Welt mit Paddelunterstützung

Es ist schon erstaunlich, wie ein kleines Stück Technik ein schon von vornherein tolles Produkt zu etwas Genialem aufwerten kann. SipaBoards hat es nun durch ein paar Innovationen auf
seinen ausgeklügelten SUPs geschafft, das Stehpaddeln von einer Freizeitaktivität zum Lebensstil zu verwandeln.

SipaBoards bietet zwei super praktische Lösungen an, die bei jedem Paddler punkten: die selbstaufblasende Funktion und den Strahlenantrieb zur Paddelunterstützung. Bei der ersten wird das Board per Knopfdruck ganz einfach aufgeblasen; ein zweiter Knopf sorgt für einen extra Schub beim Paddeln, damit man auf dem Wasser kräftesparend und präzise unterwegs ist. Hast du einmal gesehen, was SipaBoards so alles drauf hat, gehst du nie mehr auf das Old-School-iSUP zurück. Lies weiter, um mehr zu erfahren.

Müheseliges Aufpumpen

Wenn du schon mal dein Paddelbrett auf 15-18 psi aufzublasen hattest, dann versteht du, was wir meinen. Es ist eine Qual. Besonders wenn es draußen heiß und schwül ist, wird dir das
Aufpumpen per Hand nicht nur den Lebenswillen, sondern auch allen Willen zum Paddeln rauben. Alle, die nicht direkt am Wasser leben, müssen ihr Brett vor jedem Paddelausflug aufblasen. Im Laufe der Saison kann das einem ganz schön die Laune verderben und ihn davon abhalten, überhaupt aufs Wasser zu gehen.

SipaBoards möchte dich dazu ermutigen, der PUMPE ADE ZU SAGEN. Denn wir sorgen für noch weniger Aufwand und noch mehr preisgekrönte Innovationen!

Auf der See

Es gibt wohl kaum herrlichere Momente im Leben, als am frühen Morgen, wenn die Sonne gerade über den Horizont kommt, an der Küste entlang zu paddeln und in der Morgendämmerung, während die ganze Welt noch schläft, still über das spiegelglatte Wasser zu gleiten.

Auch Wellenreiten mit einem SUP ist ein tolles Erlebnis. Erwische die richtige Welle und lass dich von ihr in Richtung Küste tragen.

Die Zwischenstufe ist allerdings ärgerlich: vor allem an weniger intensiven Tagen, wenn man gerade keine Lust hat, gegen Kabbelwellen zu kämpfen. Wenn man auf dem Wasser nur ausspannen möchte, ist unruhiges Wasser ziemlich unerwünscht. Damit ist nun vorbei. Bei kabbeligem Wasser einfach die niedrigste Geschwindigkeit einstellen und darüber staunen, wie der extra Schub dem Brett beispiellose Stabilität verleiht.

Auf dem Fluss

Jeder Flusspaddler fühlt den unwiderstehlichen Drang zu erfahren, was hinter der nächsten Flussbiegung steckt. Wir sind eben entdeckungshungrige Menschen. Das ist kein Problem, wenn man stromabwärts paddelt. Wenn es aber stromaufwärts abgehen soll, sieht man am Ende wie dieses schnuckelige Hündchen auf dem Laufband aus:

Man paddelt und paddelt, aber kommt einfach nicht weiter.

Das ist der perfekte Zeitpunkt, um den SipaDrive einzuschalten. Anstatt jedes Mal ein Stück zurück versetzt zu werden, wird dank des Antriebs die mit jedem Paddelschlag zurückgelegte Strecke erhalten. Man muss zwar noch paddeln, aber der ganze Vorgang ist mit ein bisschen extra Hilfe, die einen auf dem richtigen Kurs hält, weitaus angenehmer. Nimm dir die Freiheit und finde heraus, was hinter der ZWEITEN Flussbiegung liegt. Na, traust du dich?

„Those who have already tested SipaBoards agree “it is a brilliant innovation and the future of this sport”. We are certain it is changing the sport of standup paddling for the better!“ – SupConnect

Gruppen und Einsteiger

SipaBoard bietet die ultimative Lösung für Einsteiger und Gruppenteilnehmer auf verschiedenen Könnenstufen. Für Einsteiger ist es am schwierigsten das Gleichgewicht lange genug zu halten, um auf der Form zu arbeiten. Ähnlich wie bei dem Problem mit den Kabbelwellen, kommt auch hier das Momentum ins Spiel. Einsteiger schalten die niedrigste Geschwindigkeitsstufe auf dem Brett ein und spüren mit erstaunen, wie es unter ihren Füßen stabil wie ein Boot wird. An diesem Punkt muss man sich schon ordentlich bemühen, um zu fallen. Eine feste Hand genügt nun, um die Paddeltechnik zu verbessern.

Auch für Gruppen ist das Brett von SipaBoards ein Traum. Drei Geschwindigkeitseinstellungen helfen, dass alle Teilnehmer zusammen bleiben und ihre Paddelerfahrung maximal genießen. Kinder, Großeltern, sogar hochschwangere Frauen sind mit den SipaBoards auf Gruppenfahrten rausgepaddelt und hatten keine Probleme damit, mit dem Rest der Gruppe mitzuhalten.